Die Jugend wurde erhört!

Das "Spiel der freien Kräfte" ist eine Chance für unsere Jugend im Bezirk Hermagor!

Durch die Auflösung der Koalition auf Bundesebene gebe es nun die Möglichkeit eine Alternative zur NMS im Bezirk Hermagor zu ermöglichen. Das "Spiel der freien Kräfte" im Parlament biete nun der ÖVP die Chance gemeinsame Forderungen mit den Freiheitlichen umzusetzen. "Unser Bildungssprecher im Nationalrat Wendelin Mölzer streckt der ÖVP die Hand aus, um die gemeinsame Forderung einer AHS-Unterstufe im Bezirk Hermagor einzurichten. Die ÖVP und deren NAbg. Gabriel Obernosterer muss diesem Antrag zustimmen um ihre Glaubwürdigkeit gegenüber der Hermagorer Bevölkerung nicht zu verlieren", so FJ-Bezirksobmann Daniel Luser.

Der Bezirksobmann der Freiheitlichen Jugend Hermagor freut sich, dass es endlich einen Funken Hoffnung gebe: "Durch den Antrag von Mölzer gibt es wieder Hoffnung, dass unsere Eltern ihre Kinder nicht mehr in eine Großstadt schicken müssen. Neben der "Neuen Mittel Schule" würde es je Schulstufe eine Klasse der AHS-Unterstufe geben."

Abschließend appelliert Luser an die Vernunft jedes ÖVP- und so manchen SPÖ-Politikers. Es gehe um eine erfolgreiche und gerechte Zukunft der Jugend und nicht um Parteipolitik.

Kommentare sind deaktiviert